Freitag, 30 September 2022

Russisches Kannibalen-Paar isst 30 Menschen

Im Zeitraum zwischen 1999 und 2017 hat ein russisches Kannibalen-Paar – Dmitry und Natalia – insgesamt rund 30 Menschen getötete und gegessen. Herausgekommen ist dies nur durch einen (für das Paar) dummen Zufall…

 

Entdeckung des Kannibalen-Paares

 

Dmitry war unterwegs und verlor sein Handy. Dieses Handy wurde von Arbeitern gefunden. Deren Neugier war geweckt, so dass sie ein Blick in die Fotos auf dem Handy warfen. Dort stießen sie aber auf sehr verstörende Bilder – auf diesem Handy befanden sich mehrere Selfies, die Dmitry mit Leichenteilen zeigten. So war dort beispielsweise u. a. das Foto eines menschlichen Kopfs auf einer Schlafe, dekoriert mit Früchten sowie das Foto eines Kopf mit Oliven in den Augenhöhlen.

Nachdem die Arbeiter den ersten Schreck dieses Anblicks verdaut hatten, machten sie sich auf den Weg zur Polizei, um das Handy unter Hinweis auf diese schrecklichen Bilder, dort abzugeben.

 

Was die Polizei dann feststellte

 

Am 10. September 2017 wurde Dmitry sodann von der Polizei befragt. Zunächst stritt er alles ab. Dann behauptete er, er habe die Leiche einer Frau zufällig im Wald gefunden und sie mit nach Hause genommen. Dort habe er dann die Selfies gemacht. Noch später gestand er dann aber, die Frau getötet zu haben. Außerdem gestand er, auch noch eine weitere Person getötet zu haben.

Auch seine Lebensgefährtin Natalia wurde vernommen. Sie gestand sogar, dass die beiden bis zu 30 Menschen getötet hatten.

Gefunden haben sie ihre Opfer auf Dating-Webseiten. Sie haben sich dann mit den Opfern getroffen und ihnen Narkosemittel verabreicht. Natalia arbeitete als Krankenschwester, bis sie wegen ihrer Alkoholsucht entlassen wurde. Nachdem sie ihre Opfer betäubten, haben sie sie dann getötet und gegessen. Einige der Leichenteile haben sie aber auch konserviert und im Tiefkühlschrank, in Eimern, in Tüten sowie in Gläsern aufbewahrt.

In der Wohnung des Kannibalen-Paar wurden bei einer Durchsuchung die Handys von mehreren, seit Jahren vermissten, Personen gefunden. Außerdem konnten dort Videos gefunden werden, auf den Rezepttipps zur Zubereitung von Menschenfleisch waren. Natalia soll auch versucht haben, das Fleisch an Restaurants zu verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.